Tolle Geste: Ärzte und Pflegekräfte dürfen kostenlos Taxi fahren

Münchner Taxiunternehmen bieten kostenlose Fahrten für Pflegekräfte und Ärzte.

Seit dem 1. April können Menschen, die in der Gesundheitsbranche arbeiten, kostenlos in München das Taxi nutzen.

Ärzte, Schwestern und Pfleger in München können auf dem Weg zur Arbeit und zurück kostenlos Taxi fahren. Dadurch soll das medizinische Personal in der Corona-Krise unterstützt werden. Das Angebot gelte nur innerhalb von München. Zudem müssen dafür freie Taxifahrer zur Verfügung stehen.

Um das Angebot zu nutzen, müsse man bei einer der beiden lokalen Taxizentralen anrufen (Taxi München eG und IsarFunk). Zudem muss nachgewiesen werden, dass man in der Gesundheitsbranche arbeitet. Bisher werden die Kosten von den Taxiunternehmen getragen. „Für eine langfristige Lösung werde noch auf eine Rückmeldung des Bundesverkehrsministeriums gewartet. Wir können das natürlich nicht ewig tragen., sagte ein Sprecher des Münchner Taxiverband gegenüber der dpa. Zudem soll es möglich gemacht werden sich neben Lebensmitteln auch Medikamente liefern zu lassen.

In anderen bayrischen Städten gibt es dieses Angebot bisher nicht. In Nürnberg könne man sich aber Einkäufe als auch Medikamente für einen Pauschalpreis von zehn Euro mit dem Taxi bringen lassen.

Von Nina Barth

Nina Barth ist in den Endzügen ihres Journalismusstudiums an der Hochschule Magdeburg-Stendal. Sie ist seit Beginn der Gründung von Corona-News-Deutschland mit dabei und arbeitet als Redakteurin und Social-Media-Managerin. Neben ihrer Tätigkeit im Bereich Journalismus, ist sie auch als Schriftstellerin und Autorin unterwegs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.